10.03.2019 Effretiker Erfolg beim 8. Falken-Turnier in Langnau

 

 

Dieses Wochenende fand in Langnau im Emmental das 8. Falkenturnier statt. Vom MC Effretikon gingen Esther Wicki in der Kategorie Seniorinnen und Maja Wicki in der Kategorie Damen an den Start.

 

Esther konnte mit den ersten zwei Runden, 23 und 22, solide in den Wettkampftag starten. In der dritten Runde war aber der Wurm drin und sie sammelte Punkte um Punkte. Am Ende musste sie sich gar eine 31 notieren lassen. Trotzdem reichte es ihr für die Finalrunde, in welcher sie nochmal eine solide 23 spielte. Nach dieser Runde lag sie gleich auf mit Monika Loosli (MC Bern) auf dem dritten Rang mit 99 Schlägen, hinter der Gewinnerin Claudia Anderegg mit 95 und der Zweitplatzierten Katrin Nydegger (MC Rüschegg Grizzlybär) mit 98. Es musste also ein Stechen entscheiden, welches erst auf der 7. Stechbahn zugunsten von Esther entschieden wurde.

 

Maja trat heuer gegen 4 Konkurentinnen an. Sie spielte sehr konstant und durfte sich viermal eine 21 notieren lassen. Mit einem Total von 84 Schlägen brachte ihr das deutlich den Sieg in ihrer Kategorie. Zweite wurde Sabrina Bürki (MC Rhone) mit 98 Schlägen und auf dem dritten Rang landete Barbara Soom (MC Florida Studen) mit 105 Schlägen.

Maja durfte nebst dem Preis für den ersten Kategorienrang auch noch einen Preis für die beste weibliche Spielerin des Turnieres abholen.

 

Bei den Herren siegte Bruno Ruch vom MC Burgdorf mit sensationellen 82 Schlägen. Sein Resultat brachte ihm auch gleich den Tagessieg ein. Zweiter wurde Kai Lödding (MC Eichholz Gerlafingen) mit 84 Schlägen, der dritte Rang ging an Raphael Wietlisbach (MC Eichholz Gerlafingen) mit 85 Schlägen.

 

Das Turnier war mit 80 Teilnehmern gut besucht und vom Veranstalter, dem MC Berner Falken, wie immer gut organisiert.

                                                                                                                                             


Autor: Maja Wicki



 


v.l.n.r.: Maja Wicki und Esther Wicki



Rangliste