19.09.2021

CH-Cup Final in Effretikon

 

Am vergangenen Sonntag wurden auf der Betonanlage Eselriet in Effretikon die Finaldurchgänge des CH-Cup 2021 ausgetragen. Die Wettervorhersage war so schlecht, dass mit der Absage des Cup-Finals gerechnet werden musste. Es war dann aber wider Erwarten vorerst trocken. Es konnte um 08:30 mit der Auslosung der verschiedenen Duelle begonnen werden.

Heuer nahmen insgesamt 19 Mannschaften am CH-Cup teil. Der Minigolfclub Effretikon hatte sich mit einer Mannschaft in den Zwischenrunden für dieses Finale, das aus 8 Teams bestand, qualifiziert. Die zweite Mannschaft aus Effretikon war als Veranstalter ohne Qualifikation gesetzt. Für den MC Effretikon 1 spielten an diesem Sonntag Hans Peter Lehmann, Rolf Nünlist, Roli Schnyder, Wolfgang Wicki und Hans Peter Ziegler. Effretikon 2 bestand aus Fritz Freiburghaus, Peter Weber, Reby Weber, Esther Wicki und Maja Wicki. Die Auslosung ergab, dass die beiden Effretiker Teams den Viertel-Final gegeneinander spielen mussten.

MC Grenchen 2       gegen            MC Neuendorf         10:6

MC Berner Falken   gegen            MC Eichholz 1         0:16

MC Burgdorf 1          gegen            MC Burgdorf 2          10:6

MC Effretikon 1        gegen            MC Effretikon 2        0:16

Die Halbfinal-Paarungen waren MC Grenchen 2 gegen MC Eichholz 1 und MC Burgdorf 1 gegen MC Effretikon 2. Es wurden noch ein paar Bahnen gespielt, aber um 13:05 Uhr wurde das Turnier abgebrochen.

Der Halbfinal und der Final fielen dem Regen zum Opfer. Das Preisgeld wurde unter den vier ersten Mannschaften aufgeteilt. Es gibt demzufolge auch in diesem Jahr wieder keinen CH-Cup-Sieger.

                                     Autor: Peter Weber

Die Effretiker Teams plus Helfer

Ergebnisse Viertel-Final