23./24.10.2021 - 40. Internationales Turnier in Lana (Südtirol ITA)

An beiden Tagen herrschte traumhaftes Herbstwetter. Am Morgen war es jeweils noch sehr kühl. Am Nachmittag zeigte das Thermometer dann Temperaturen wie bei uns im Spätsommer.

Von den ursprünglich 85 Spieler/innen aus vier Ländern, waren einige nicht angetreten. Andere haben das Turnier nicht beendet, nachdem ein Spieler am Sonntagmorgen aufgrund gesundheitlicher Probleme vom Rettungsdienst auf dem Platz notversorgt und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zum Glück geht es dem Spieler den Umständen entsprechend wieder recht gut, wie nach dem Turnier aus dem Spital berichtet wurde. So beendeten 74 Spieler/ innen das Turnier. Da es durch diesen tragischen Zwischenfall am Sonntag eine 45-minütige Unterbrechung gab, entschied die Turnierleitung, dass Anstelle von zwei nur eine Finalrunde gespielt wurde.

Für den MC Effretikon hielt Roli Schnyder die Fahne allein hoch, da er als einziger Spieler des Vereins anwesend war. An diesem Turnier spielte Roli von Anfang bis Ende konstant tief. Die Passen von 23, 22, 22, 23 und nochmals 23 in der Finalrunde ergaben ein Schlusstotal von113 Schlägen. Damit erreichte Roli den 2-ten Rang bei den Senioren 1, mit drei Schlägen Rückstand auf den für Vergiate spielenden Südtiroler Alexander Lang (Total 110). Das Podest wurde durch Andreas Grzeski vom BGSV Kerpen (117) vervollständigt.

Den Tagessieg  erzielte Jürgen Summ (MGC Sulzfeld). Bei den Senioren 2 holte er sich mit dem Total von 107 Schlägen gleichzeitig den Kategoriensieg.

Da es das 40. Turnier war, bekam jeder Spieler ein Speckbrett mit einem schönen Stück Tiroler Speck. Vor der Siegerehrung wurde Roli auch noch für seine 20-te Teilnahme an diesem Turnier geehrt.

Trotz des für alle Spieler unangenehmen Zwischenfalls war es ein schönes und gut organisiertes Turnier. Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön.

 

Autor: Roli Schnyder / Peter Weber 

 












Rangliste